So weit denken?

Argumente

Gedanken an den Tod und die nachfolgende Bestattung verdrängen wir gern. Wenn ein Todesfall eintritt, müssen wir uns oft unvorbereitet mit dem Verlust des geliebten Menschen abfinden und gleichzeitig die Bestattung „im Sinne des Verstorbenen“ durchführen. Immer mehr Menschen legen heute schon zu Lebzeiten ihre Bestattungswünsche in einem Vorsorgevertrag genau fest und sorgen für die nötige finanzielle Absicherung. Sinnvoll ist es, mit dem engsten Familien- bzw. Freundeskreis über diese Themen zu sprechen.