Liebe, Verständnis und viel Zeit

Für Kinder ist der Verlust eines geliebten Menschen eine große Veränderung, besonders beim ersten Mal. Kinder kennen noch keine Tabus, daher reagieren sie zunächst neugierig und direkt. Erwachsene fühlen sich dadurch schnell überfordert. Nehmen Sie alle Fragen Ihres Kindes ernst und versuchen Sie, ehrliche Antworten zu finden. Ihre eigenen Gefühle müssen Sie dabei nicht verstecken.

Zuwendung und Liebe sind jetzt besonders wichtig. Sprechen Sie so offen wie möglich über das Thema. Benutzen Sie aber dabei Beschreibungen und Bilder, die Ihr Kind verstehen kann und die zu seinem Alter passen.

Rituale können dabei helfen, das Unbegreifliche des Ereignisses zu realisieren. Besuchen Sie gemeinsam das Grab, zünden Sie Kerzen für den Verstorbenen an und integrieren Sie das Gedenken an den Verstorbenen in den Familienalltag.