Hygienische Versorgung bis zur Thanatopraxie des Fachbestatters

Hygienische Versorgung

  • erfolgt immer aus hygienischen und ästhetischen Gründen – vor allem aber
  • aus psychologischen Gründen zur Trauerbewältigung bei einer offenen Aufbahrung. „Den Verstorbenen noch einmal zu sehen“ macht das Nicht-wahrhaben-wollen für die Psyche begreifbarer.

Und über die hygienische Versorgung hinausgehende Thanatopraxie

  • Zur Rekonstruktion von Unfallopfern oder von einer Krankheit Gezeichneten.
    Durch die thanatopraktische Behandlung wird ein optimales Erscheinungsbild des Verstorbenen ermöglicht.
  • Im grenzüberschreitenden Verkehr in manche Länder.

Ein ausgebildeter Thanatopraktiker hat in seiner Ausbildung grundlegende theoretische und praktische Kenntnisse auf wissenschaftlicher Basis in Anatomie, Gefäßlehre, Pathologie, Mikrobiologie, Chemie, Desinfektion, der restaurativen Wiederherstellung und Psychologie erhalten.

Bestattungen Niederrhein bietet all diese Dienstleistungen mit eigenen Fachleuten an.

Die Aufbahrung kann in eigenen Abschiedsräumen, auf dem jeweiligen Friedhof oder bei Ihnen zu Hause erfolgen bzw. im Haushalt des Verstorbenen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in einem familiären Umfeld und in aller Ruhe von dem Verstorbenen zu verabschieden.